Ich möchte das Gefühl mit Ihnen teilen, Regisseur*in des eigenen Lebens zu sein!

Das Foto zeigt mich im Jahr 2013. Es war das bisher wichtigste Jahr meines Lebens. Am 01.Juni 2013 übergab ich die Schlüssel eines Familienunternehmens, das ich bis zu diesem Tag als Geschäftsführer geleitet hatte, an den neuen Besitzer, setzte mich ins Auto und fuhr in mein neues Leben. Einer meiner ersten Schritte danach war, einen Garten zu pachten und da meinen Schäferwagen aufzustellen. Dort arbeitete ich monatelang wie ein Besessener, gestaltete den Garten, renovierte den Schäferwagen und fühlte mich dabei lebendiger und zufriedener als je zuvor. Dieses Gefühl, frei und wirklich Regisseur meines Lebens zu sein, hält bis heute an und das möchte ich mit Ihnen teilen!

Lernen Sie mich in einem kostenlosen bis zu 30minütigen Informationsgespräch (telefonisch, per Videochat oder in meiner Praxis) kennen. Kontakt

Woran würden Sie merken, dass der Kern Ihres Themas getroffen und gelöst wurde?

Im ersten Schritt des Coachings ergründen wir (mit kreativer Unschärfe) zwei sehr wichtige Fragen:

1. Wie SOLL es sein (Stichworte “persönliche Zieldefinition” und “Ergebnis-Vision”)? D.h., woran/wie würden Sie merken, dass der Coaching-Prozess erfolgreich war und sich etwas geändert hat?

2. Wie IST es jetzt? Wie ist die Ausgangssituation?

Der richtigen Pflanze Aufmerksamkeits-Wasser geben. Von der Problem-Trance zur Lösungsfokussierung

Egal ob Sie nun ein Thema am Arbeitsplatz, in der Beziehung, mit Ihren Kindern oder Eltern u.s.w. haben: Auf die Fokussierung kommt es an. Stellen Sie sich doch bitte kurz vor dem inneren Auge zwei Pflanzen vor. Eine Pflanze heißt “Problem”, die andere Pflanze “Lösung”. Was passiert mit der “Problem”-Pflanze, wenn Sie ihr ständig Wasser geben? Richtig: Sie wächst und gedeiht “prächtig”. Und was passiert mit der “Lösung”-Pflanze, wenn sie kein Wasser bekommt? Genau: Sie verkümmert. Und deswegen geben wir Ihrer “Lösung”-Pflanze im Coaching-Prozess all das Aufmerksamkeits-Wasser und die Nährstoffe, die sie braucht, um richtig blühen zu können. Diese Nährstoffe sind:

  1. Ihre Fähigkeiten
  2. Ihre Stärken
  3. Ihre Ressourcen
  4. Ihre Kraftquellen
  5. alles, was in Ihrem Leben schon gut funktioniert
  6. alles, was Sie in Ihrem Leben schon gut gemeistert haben

Wir rühren definitv nicht endlos in Ihren Problemen herum, weil wir damit nämlich nur genau der “Problem”-Pflanze weitere Nahrung geben würden. Wir konzentrieren uns auf alles, was nötig ist für die Erreichung des oben erwähnten SOLL-Zustandes.

Die Früchte, welche die gestärkte “Lösung”-Pflanze nach erfolgreichem Gießen und Nähren tragen wird, sind z.B.

  1. Klarheit
  2. Leichtigkeit
  3. gesteigerte Selbstwirksamkeit
  4. in Verbindung sein mit den inneren helfenden Kräften
  5. gewachsene Lösungs-Kompetenz

Jetzt kostenfreies Kennenlern-Gespräch vereinbaren. Kontakt

Interventionsmöglichkeiten

Wir entscheiden gemeinsam, welche Vorgehensweise die geeignetste für Ihr Ziel bzw. für die gegenwärtige Situation ist. Die Zahl der Interventionsmöglichkeiten, die ich Ihnen für unseren gemeinsamen Coaching-Prozess anbieten kann, wächst mit jedem Tag (siehe hierzu auch Über mich und Methodik und Träume). Hier ein unvollständiger Überblick möglicher Themen:

  • Unwohlsein, Leiden
  • Auflösung blockierender Glaubenssätze (“Ich muss…”, “man tut…”)
  • berufliche Veränderungswünsche. Von der passiven zur aktiv-intuitiven Job-Suche: WO und WIE will ich arbeiten statt WAS wird angeboten.
  • besseres Verstehen von Ambivalenzen (“heute hü und morgen hott und manchmal sogar beides gleichzeitig”)
  • besseres Verstehen des psychischen Hintergrundes von Dingen oder Personen, die einen ständig aufregen (“IMMER macht die/der DAS!”) oder faszinieren (“Ich will DAS auch, aber…!”)
  • Ängste
  • Entscheidungsfindung
  • Schulung des Willens
  • Burn-out (“für etwas brennen, ohne dabei AUSzubrennen”)
  • Gefühl von innerer Leere
  • Lampenfieber
  • schwierige Gespräche mit Beziehungspartnern, Familienmitgliedern oder Kollegen und Vorgesetzten meistern
  • Mobbing
  • Beziehungsprobleme
  • Ordnung ins Leben bringen.
  • Eltern-Coaching. Alternativ oder ergänzend zu der Frage “Was stimmt nicht mit meinem Kind” wird hier der Frage nachgegangen: “Für welche unbewusste Thematik im Familiensystem ist mein Kind  Symptomträger und Spiegel?”
  • Liebeskummer
  • Neid als Hinweis, wo die eigene Entwicklung hin will
  • Selbstwert-Thematik
  • Heimweh
  • Fernweh
  • belastende Erinnerungen und Traumathemen
  • von der Außen- zur Innenwahrnehmung
  • achtsamer, selbstnachhaltiger Umgang mit dem Körper, der eigenen Energie und den eigenen Ressourcen
  • Trauer- und Verlustbewältigung
  • Verhaltensänderung
  • Antriebslosigkeit
  • Kränkung, Enttäuschung
  • Traurigkeit
  • Einsamkeit
  • Somatopsychische und psychosomatische Themen. Z.B. Unterstützung der Selbstheilungskräfte, Erkundung des möglichen psychischen Inhaltes eines körperlichen Symptoms u.s.w..
  • Einbeziehung von Träumen als “innere Ratgeber” in den Coaching-Prozess
  • Wut, Aggression
  • Unzufriedenheit
  • Unterforderung
  • Niederlagen
  • Sexualität
  • Sinnsuche
  • u.v.m.

Hier können Sie nachlesen, was andere Klienten über ihre Erfahrungen mit Marcus Freund sagen: Feedback

Coaching online oder vor Ort?

Meine Erfahrungen mit Online-Coaching sind ausgezeichnet und entsprechend biete ich Ihnen sehr gerne an, sich von mir online coachen zu lassen. Nähere Infos finden Sie unter Online-Beratung

Wieviel Zeit bzw. wieviele Termine braucht es für die Bearbeitung eines Themas?

Die Erfahrung zeigt, dass in 90% der Fälle zwei bis fünf Sitzungen (60-90 Minuten) ausreichen, bis der Klient sich mit dem Thema klarer und leichter fühlt und seine Lösungskompetenzen deutlich gestärkt sind.

Weitere Fragen beantworte ich sehr gerne im Vor-Ort-Termin, per Telefon, Mail oder Videochat. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein kostenloses Vorgespräch (telefonisch, per Videochat oder in meiner Praxis). Kontakt

 

Impressum      Datenschutz

Merken

Merken