Fragen zu meiner Preisgestaltung beantworte ich gerne im persönlichen Gespräch.

Für Personen mit geringem Einkommen (z.B. Studenten, Auszubildende, Bezieher von Hartz IV) biete ich ein soziales Honorar an. Sollte dies für Sie in Frage kommen, sprechen Sie mich bitte darauf an.

Rund um das Thema Abrechnung von Therapie, Coaching und Mediation drehen sich einige häufig gestellte Fragen, auf die ich hier soweit möglich eingehen möchte. Ich bitte um Verständnis, dass diese Angaben ohne Gewähr sind.

Ihr Vorteil als Selbstzahler bei einer Therapie:

  • Als Selbstzahler vermeiden Sie eventuelle Wartezeiten und Bürokratie mit Ihrem Krankenversicherer. Sie bekommen umgehend Hilfe und Begleitung.
  • Es erfolgt keine Diagnose einer psychischen Störung, die bei Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse an diese übermittelt werden müßte.
  • Mein Honorar für Therapie kann als Krankheitskosten (außergewöhnliche Belastungen) steuerlich geltend gemacht werden.

Abrechnung mit gesetzlichen oder privaten Krankenkassen:   

Therapie:   

  • Gesetzliche Krankenversicherer: Bei Behandlungen durch einen Heilpraktiker für Psychotherapie besteht bei gesetzlichen Krankenkassen keine Übernahmepflicht der Therapiekosten.
  • Private Krankenversicherung oder private Krankenzusatzversicherung: Im Falle, dass Sie eine private Krankenversicherung oder eine private Zusatzversicherung für Heilpraktiker abgeschlossen haben, werden meine Therapie-Leistungen je nach Versicherungsvertrag in vielen Fällen vollständig oder anteilig von ihrer Versicherung erstattet. Zwecks Klärung wenden Sie sich bitte vor Therapiebeginn an Ihren Versicherer. Gerne bin ich Ihnen auch bei der Klärung behilflich. Bei der Abrechnung meiner therapeutischen Begleitung orientiere ich mich an der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker). Unmittelbar nach Ende jedes stattgefundenen Termins rechne ich mit meinen Klienten gegen Barzahlung ab. Sie erhalten eine Rechnung, die Sie dann bei Ihrer Versicherung einreichen. Eine Stundung von Beträgen bis zur vollständigen oder teilweisen Begleichung der Rechnung durch den Versicherer ist nicht möglich.

Paartherapie, Coaching, Mediation:

  • Kosten für Paartherapie, Coaching oder Mediation sind weder durch private noch gesetzliche Krankenversicherungen abgedeckt.

Therapie, Coaching, Mediation steuerlich geltend machen:

Therapie:   

  • Als Selbstzahler können Sie mein Honorar für Therapie in Ihrer Steuererklärung als außergewöhnliche Belastungen (Aufwendungen für Gesundheit / Gesunderhaltung) geltend machen. Einzelheiten klären Sie bitte vorab mit Ihrem Steuerberater.

Coaching:   

  • Mein Coaching-Honorar können Sie unter der Voraussetzung, dass das Coaching berufsbedingt bzw. zur Förderung des Berufs (Stichwort „berufsbegleitendes Coaching“) erfolgt, in Ihrer Steuererklärung als Werbungskosten angeben. Wie weiter oben bereits erwähnt, sind diese Angaben ohne Gewähr. Bitte klären Sie Einzelheiten und Machbarkeit vor Beginn des Coachings mit Ihrem Steuerberater.

Mediation:   

  • Auch Mediation ist unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich absetzbar. Stichwort „außergewöhnliche Belastungen“. Bitte konsultieren Sie auch hierzu Ihren Steuerberater.